Auch im Krankenstand ist eine einvernehmliche Auflösung möglich. Der Zeitpunkt, zu dem das Arbeitsverhältnis beendet sein soll, ist in Österreich der Kündigungstermin. Forschung Die Arbeitgeberkündigung unterliegt keinen besonderen Inhalts- oder Formvorschriften. Welche Bedeutung haben die Kündigungsgründe? Eine Entlassung ist die fristlose Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch den Ar­beit­geber. Sie kann durch den Arbeitgeber oder den Arbeitnehmer erfolgen. Aus diesen Gesetzesstellen lassen sich nur indirekte Schlüsse über mögliche Kündigungsgründe ziehen. Liegt ein Entlassungsgrund vor, ist die Entlassung berechtigt erfolgt. Bei der Arbeitnehmerkündigung löst der Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis auf. § 987 ABGB Außerordentliche Kündigung des Darlehensvertrags - Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreich Welche Voraussetzungen gegeben sein müssen und was es dabei zu beachten gibt. Gleich ob Sie eine fristlose Kündigung oder eine ordentliche Kündigung erhalten haben (oder ob eine solche bevorsteht): der Kündigungsgrund spielt eine große Rolle. Fristlose Kündigung durch Arbeitnehmer. 337b OR) durch den Arbeitgeber: Das Arbeitsverhältnis ist am Tag der fristlosen Kündigung beendet. Die Möglichkeit, befristete Arbeitsverhältnisse abzuschließen, ist in § 19 Abs. 3 Nr. Der Arbeitnehmer hat über die bereits geleistete Arbeit hinaus keine weiteren … Fristlose Kündigung der Wohnung: Immowelt nennt 6 Gründe wann Vermieter einen Mietvertrag fristlos kündigen können Informationen zum Ablauf! Bei Lehrlingen ist nur die schriftliche Form erlaubt. Das Frühwarnsystem verpflichtet Arbeitgeber, die Arbeitnehmer kündigen wollen, das Arbeitsmarktservice (AMS) zu informieren (Anzeigepflicht). / FAQ, Arbeiterkammer: Entlassung (fristlose Kündigung durch Arbeitgeber), Arbeiterkammer: Vorzeitiger Austritt (fristlose Kündigung durch Arbeitnehmer), Gewerbeordnung § 82 Entlassungsgründe für Arbeiter, Angestelltengesetz §27 Entlassungsgründe für Angestellte, Wenn Vorgesetzte schwer auf den Geist gehen, Nur jeder Zehnte fühlt sich seiner Firma verbunden, Weiterbildung im Berufsleben: Definition, Finanzierung, Tipps, grobe Ehrenbeleidigung, Körperverletzung begangen werden, gefährliche Drohungen ausgesprochen werden, strafbare Handlungen wie Diebstahl oder Veruntreuung vorliegen, Alkoholsucht (wenn mehrmalige erfolglose Warnungen vorangegangen sind) vorliegt, sie für die zu verrichtende Arbeit als unfähig befunden werden, ein Fehlverhalten eines Arbeitnehmers während des. Es gibt Fälle, in denen der Erwerber oder der Veräußerer oder beide zu ungeteilter Hand haften. Rechtliche Regelungen müssen unbedingt beachtet werden, da ein Formfehler zur Unwirksamkeit führen kann. Übrigens: Neben einer ordentlichen Kündigung, die das Arbeitsverhältnis erst nach einer bestimmten Frist beendet, kann auch eine fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber erfolgen. Vermieter können nur dann kündigen, wenn bestimmte gesetzlich aufgezählte Kündigungsgründe erfüllt werden. Sie kann auch während eines Krankenstandes ausgesprochen werden. Der Zeitpunkt ist frei wählbar, da keine Fristen und Termine einzuhalten sind. Je nach Art der Beendigung des Arbeitsverhältnisses entstehen Ansprüche wie Urlaubsersatzleistung, Abfertigung Alt oder Kündigungsentschädigung. Hier liegt der Fall klar auf der Hand. Auch dem Arbeitgeber muss die Chance gegeben werden, den … In Österreich ist es möglich, die Kündigungsfrist des Arbeitnehmers bis zu sechs Monate zu verlängern, wenn die Kündigungsfrist des Arbeitgebers mindestens gleich lang ist. Eine außerordentliche Kündigung hat u. a. Auswirkungen auf das Arbeitslosengeld. Diese Analyse soll helfen, das Informationsangebot für die Benutzer besser zu gestalten. In manchen Fällen sind Arbeitgeber, die Arbeitnehmer kündigen wollen, durch das Frühwarnsystem verpflichtet, vorab das Arbeitsmarktservice (AMS) zu informieren. Alkoholmissbrauch in Tätigkeiten (z. … Kommt die Miete immer pünktlich an, gibt es in Österreich nur sehr wenige Legitimationen für die umgehende Kündigung des M… Arbeitgeber-Kündigungen während dieser Zeit sind rechtsunwirksam. Die fristlose Kündigung. Zivilrecht - Grundriss und Einführung in das Rechtsdenken. Ist die fristlose Kündigung des Arbeitnehmers ungültig, können … die Tatsache, dass Sie … Wurde im Arbeitsvertrag ein Konkurrenzverbot vereinbart, ist dieses auch während der Kündigung einzuhalten. Alle Rechte vorbehalten. Die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses kann auf unterschiedliche Weise erfolgen: Kündigung durch den Arbeitgeber, Kündigung durch den Arbeitnehmer, Entlassung, vorzeitiger Austritt aus gesundheitlichen Gründen oder eine einvernehmliche Auflösung. Die Arbeiterkammer rät dazu, jede Entlassung auf ihre Berechtigung hin prüfen zu lassen, da Arbeitnehmer bei einer Entlassung finanziell schlechter aussteigen als bei einer regulären Kündigung seitens des Arbeitgebers. Eine fristlose Kündigung durch den Arbeitnehmer ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Bei schriftlichen Kündigungen geschieht das mit der Zustellung. Gefahren der AGB-Verwendung: Aber auch andere Beweggründe spielen mitunter beim Erstellen von AGB eine Rolle; zB das Bestreben, für sich selbst rechtlich möglichst vorteilhafte Verträge zu formulieren, ohne gleichzeitig ebenso berechtigte Interessen der … Lesedauer: 3 Minuten Worin sich Weiterbildung und Fortbildung unterscheiden, wie sich die „Auszeit fürs Lernen“ finanzieren lässt und wann Bildungskarenz eine Option ist. Dies kann den Arbeitgeber direkt, aber auch … Für Arbeiter und Angestellte gelten unterschiedlichen Kündigungstermine, die eingehalten werden müssen, und unterschiedliche Kündigungsfristen. Dies kann nach aktueller Rechtsprechung der Fall sein bei: 38. Möchte ein Arbeitgeber Sie kündigen, muss er dies schriftlich tun (auf Papier und unterschrieben; E-Mail genügt nicht). Es muss schwerwiegendes Fehlverhalten vorliegen, was die Weiterbeschäftigung unzumutbar macht. Die Gründe für die fristlose Kündigung einer Wohnung müssen immer nachvollziehbar sein. Ist der Lehrling minderjährig, so sind zusätzlich die Eltern davon zu verständigen. Ermäßigungen, iOS Bei welchen Fehlverhalten eine fristlose Kündigung berechtigt ist und worauf Arbeitnehmer bei einer fristlosen Kündigung achten sollten. Eine fristlose Kündigung seitens des Arbeitgebers heißt in Österreich Entlassung. In jedem Fall muss der Arbeitgeber Ansprüche, Pflichten und Fristen beachten. Monaten. Eine Übereignung eines Betriebes oder Betriebsteiles ist nach der Rechtsprechung zum Beispiel der Verkauf oder Schenkung oder ein Pächterwechsel. Fehlverhalten eines Arbeitnehmers im Krankenstand kann ein Entlassungsgrund sein. Aktuelle Informationen zu Arbeitgeber oder Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung beenden. Wird keine Vereinbarung über die Haftung abgeschlossen, gilt das Rückgriffsrecht bei Betriebsübergang. Die Kündigungsfrist ist der Zeitraum, der zwischen dem Ausspruch der Kündigung und dem beabsichtigten Ende des Arbeitsverhältnisses (Kündigungstermin) liegen muss. 1 Angestelltengesetz und die Vereinbarung einer Probezeit in § 19 Abs. Mit ihr beendet der Arbeitgeber das Dienstverhältnis mit sofortiger … Geht die fristlose Kündigung vom Arbeitnehmer aus, ist in Österreich von einem vorzeitigen Austritt die Rede. Wir konnten Ihr Bundesland leider nicht erkennen. Die häufigsten Kündigungsgründe für eine fristlose Kündigung durch den Vermieter Die häufigsten Gründe, die einen Vermieter dazu bringen, die fristlose Kündigung des Mieters auszusprechen, sind die Nichtzahlung des Mietzinses und der unsachgemäße, erheblich nachteilige Gebrauch des Mietobjektes. Arbeitnehmer verlieren die Abfertigung, erhalten für die Dauer von 28 Tagen kein Arbeitslosengeld und müssen beispielsweise das Entgelt für zu viel verbrauchte Urlaubstage zurückzahlen. Der vorzeitige Austritt geht vom Arbeitnehmer aus. Die Entlassung kann mündlich mitgeteilt werden oder schriftlich erfolgen. Die Kündigung tritt ein, wenn sie dem Arbeitgeber zugegangen ist und die vorgeschriebenen Fristen eingehalten wurden. Stirbt der Arbeitgeber, übernehmen die Erben bestehende Arbeitsverhältnisse mit allen Rechten und Pflichten. Eine fristlose Kündigung liegt vor, wenn Arbeitgeber oder Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung beenden. Ei. Achtung! Ein Betriebsübergang liegt vor, wenn ein Unternehmen, Betrieb oder Betriebsteil entgeltlich oder unentgeltlich übereignet wird. Eine fristlose Kündigung durch den Mieter kann jedoch nur aus bestimmten Gründen erfolgen. Hat der Betriebsrat der Kündigung ausdrücklich widersprochen, hat er auch das primäre Anfechtungsrecht. Interieur, Rätsel & Er kann nur bei Vorliegen guter Gründe – wie zum Beispiel Dienstunfähigkeit oder Gesundheitsgefährdung – erfolgen. Für Arbeiter und Angestellte â€¦ Es muss aber der Wille des Arbeitgebers, das Arbeitsverhältnis durch Kündigung be… Hierbei müssen Arbeitnehmer schnell handeln (Rechtsabteilung der AK kontaktieren), da die Anfechtungsfristen sehr eng gesetzt sind. Arbeitnehmer haben Anspruch auf die Ausstellung eines Dienstzeugnisses und Postensuchtage. Dies kann schriftlich oder mündlich erfolgen. Möchten Mieter umziehen, müssen sie in der Regel eine Kündigungsfrist von drei Monaten einhalten. Ist die Entlassung rechtskonform, spricht man von einer berechtigten Entlassung, mit erheblichen finanziellen Nachteilen für den Arbeitnehmer. Wenn Sie Inhalte aus Ihrem Bundesland sehen möchten, wählen Sie bitte hier aus: Innovation, Technologie und Digitalisierung, Unternehmensführung, Finanzierung und Förderungen, Kündigung, Entlassung und Auflösung von Dienstverhältnissen, mindestens 5 Arbeitnehmer von mehr als 20 und weniger als 100 Beschäftigten, mindestens 5 Prozent der Arbeitnehmer in Betrieben mit 100 bis 600 Beschäftigten, mindestens 30 Arbeitnehmer in Betrieben mit mehr als 600 Beschäftigten, mindestens fünf Arbeitnehmer, die das 50. Dabei wird keine Kündigungsfrist eingehalten. Durch die Kündigung wird das Arbeitsverhältnis einseitig beendet. Arbeiter verlieren meist (je nach Kollektivvertrag) Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Angestellte haben anteilsmäßigen Anspruch auf diese Sonderzahlungen. Aus Beweisgründen soll die Kündigung schriftlich erfolgen. Andernfalls wird angenommen, dass die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses für den Arbeitgeber zumutbar ist, und somit eine Entlassung, trotz Vorliegens eines Entlassungsgrundes, nicht berechtigt ist. Die fristlose Kündigung wird in Österreich auch Entlassung genannt (in Deutschland: Außerordentliche Kündigung). Die Vertragsbeziehung ist dann mit sofortiger Wirkung beendet.Angesichts dieser Härte, ist eine fristlose Kündigung … Lesedauer: 2 Minuten Was genau die Probezeit ist, wie lange sie dauern darf und welche Rechte und Pflichten Firmen und Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter haben. Für den Ansprechpartner in Ihrer Wirtschaftskammer wählen Sie bitte oben Ihr Bundesland aus. Das bedeutet auch, dass sie die dort festgehaltenen Kündigungsfristen zu berücksichtigen haben. Wohnen, Abovorteile & Die Entlassung bewirkt die sofortige und fristlose Auflösung des Arbeitsverhältnisses. Weitere Kündigungs- und Entl… Welche Kündigungsgründe zulässig sind Während ein Mieter jederzeit grundlos kündigen kann, ist es für den Vermieter deutlich schwerer, einen unerwünschten Mieter aus der Wohnung zu bekommen. Im Zweifel muss der Wortlaut des Kollektivvertrags gelesen werden. Gibt es keinen Ent­lass­ungs­grund, ist sie unberechtigt erfolgt. Merchandising. Mit einer Arbeitgeberkündigung löst der Arbeitgeber ein unbefristetes Arbeitsverhältnis auf. 2 … Spezial, Essen & Liegt eine Gesundheitsgefährdung vor, muss dem Arbeitnehmer eine Ersatzarbeitsplatz angeboten werden. Zudem muss der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber Schäden ersetzen, die in der berechtigten Entlassung ihre Ursache haben. Aus Beweisgründen soll die Kündigung schriftlich erfolgen. Schriftliche Entlassungen werden erst nach der Zustellung wirksam. Als Gründe hierfür werden laut Arbeitsrecht regelmäßig unter anderem anerkannt: Unterschlagung oder Diebstahl. Fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber. Es ist zu unterscheiden, ob die fristlose Kündigung gerechtfertigt oder ungerechtfertigt ist: a) gerechtfertigte fristlose Kündigung (Art. Das Arbeitsverhältnis endet mit dem Tod des Arbeitnehmers. Dabei wird keine Kündigungsfrist eingehalten. Es muss ein Entlassungsgrund vorliegen. Wer früher aus seinem Mietvertrag raus möchte, benötigt häufig einen Nachmieter. Eine fristlose Kündigung seitens des Arbeitgebers heißt in Österreich Entlassung, geht die fristlose Kündigung vom Arbeitnehmer aus, spricht man von vorzeitigem Austritt. Kündigung durch den Arbeitgeber. 2 Angestelltengesetz normiert. Karriere, Bauen & Hat mein Fall vor Gericht Bestand? Für Ersatzansprüche wie Kündigungsentschädigung oder Schadenersatz gilt eine Verjährungsfrist von 6. Update Coronavirus: Im Falle einer Kündigung aufgrund der aktuellen Corona-Krise finden Sie aktuelle Informationen auf dem Service von der AK und ÖGB “Job und Corona“. Eine fristlose Kündigung kann sowohl vom Arbeitgeber als auch vom Arbeitnehmer ausgesprochen werden: – Fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber – Fristlose Kündigung durch den Arbeitnehmer Zwingende Voraussetzung für die sofortige Auflösung eines Arbeitsvertrages ist, dass ein so genannt „wichtiger … Der allgemeine Kündigungs- und Entlassungsschutz ist in den §§ 105 ff. Erst kürzlich wurde in Wien ein Straßenbahnfahrer entlassen, der aufgrund überhöhter Geschwindigkeit – er war statt der erlaubten 15 km/h mit 45 km/h unterwegs – die Straßenbahn zum Entgleisen brachte. Das Recht zur fristlosen Kündigung haben nach § 626 BGB auch Arbeitnehmer. Diese Schadensersatzansprüche können sehr teuer kommen. Basiert die Entlassung auf einem unzulässigen Grund, ist sozialwidrig oder liegt gar kein Entlassungsgrund vor, so kann sie angefochten werden. Die fristlose Kündigung des Mietvertrages ist streng von den Kündigungsgründen des § 30 Mietrechtsgesetz zu unterscheiden. Die Entlassung von Geschützten Personen – wie zum Beispiel Präsenzdiener, werdende Mütter oder Betriebsräte – erfordert die Zustimmung des Arbeits- und Sozialgerichts. Die kollektivvertraglichen Regeln sind sehr unterschiedlich. Eine andere Möglichkeit ist die fristlose Kündigung. Außerdem darf niemals aus dem … Viele Kollektivverträge verkürzen die Fristen auf 3 bis 6 Monate. Lohn und Gehaltsforderungen oder Zulagen verjähren innerhalb von 3 Jahren ab Fälligkeit. Nach Übergabe eines Betriebs gehen die bestehenden Arbeitsverhältnisse auf den Nachfolger über. Sie haben noch keinen Branchenfavoriten gesetzt? Nach dem Mietrechtsgesetz kann der Vermieter den Mietvertrag nur aus wichtigen, im Gesetz genannten Gründen … Befristete Arbeitsverhältnisse können während der Befristung nur gekündigt werden, wenn eine Kündigungsmöglichkeit ausdrücklich zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer … Zu allererst wird man sich als Vermieter die Frage stellen: Ist das, wofür ich meinen Mieter mit sofortiger Wirkung aus der Wohnung werfen will, überhaupt ein legitimer Grund? Sie kann auch während eines Krankenstandes ausgesprochen werden. Handelt es sich um eine unberechtigte Entlassung, erhalten Arbeitnehmer alle Ansprüche, die sie bei einer regulären Arbeitgeberkündigung erhalten hätten. Für die fristlose Eigenkündigung gilt allerdings auch die 2-Wochen-Frist sowie möglicherweise die Pflicht zur vorherigen Abmahnung. Außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund Sowohl Vermieter also Mieter können das Untermietverhältnis aus wichtigem Grund fristlos kündigen. Wichtig: Der Mieter oder Vermieter, welcher die fristlose Kündigung von einem Mietvertrag veranlassen möchte, muss vor einem Richter den Grund ausführlich erklären können. ; Will der Arbeitnehmer die Kündigung anfechten, muss er daher vom Betriebsrat verlangen, dass dieser die Kündigung bekämpft.Der Betriebsrat kann in diesem Fall die Kündigung binnen einer Woche (ab … Fristlose Kündigung durch Arbeitnehmer Geht die fristlose Kündigung vom Arbeitnehmer aus, ist in Österreich von einem vorzeitigen Austritt die Rede. Wird ein Arbeitnehmer fristlos entlassen, muss ein triftiger Grund vorliegen. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Mit der weiteren Nutzung stimme ich der Verwendung von Cookies für die Webanalyse und digitalen Werbemaßnahmen zu. App, Jobs Er wurde daraufhin fristlos entlassen. Grundsätzlich ist der Kündigungstermin der Monatsletzte und fällt somit mit dem letzten Tag des bestehenden Arbeitsverhältnisses zwischen Arbeitnehmer … Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Wichtig: Kontakt zur Hausverwaltung Ob ein Austritt gerechtfertigt ist oder nicht, hängt nicht allein vom Anbieten eines Ersatzarbeitsplatzes ab, sondern ob der Arbeitgeber über die Gesundheitsgefährdung informiert wurde oder nicht. Für den Arbeitnehmer besteht zwar prinzipiell auch die … Eine  Zustimmung oder Ablehnung des Arbeitnehmers kann die Kündigung weder verhindern noch aufschieben. Der Arbeitgeber muss in diesem Fall alles zahlen, was der Arbeitnehmer während der fiktiven Kündigungsfrist verdient hätte – vom Lohn/Gehalt über anteilige Sonderzahlungen bis hin zu Urlaubstagen, die während dieser Zeit entstehen. suchen, Hilfe Arbeitnehmer sind, ebenso wie Arbeitgeber, grundsätzlich an den Arbeitsvertrag gebunden. Entlassungsgründe von Angestellten sind in § 27 Angestelltengesetz geregelt, jene für Arbeiter in § 82 Gewerbeordnung. Eine Zustimmung des Arbeitgebers ist nicht notwendig. Ein wichtiger Grund kann vorliegen, wenn eine Partei die Rechte der anderen Partei erheblich verletzt, beispielsweise den Hausfrieden nachhaltig stört oder der Mieter … Hat der Arbeitgeber eine teure Ausbildung finanziert, kann er die Kosten zurückfordern. Österreich → Hauptartikel : „Beendigung des Arbeitsverhältnisses“ im Artikel Arbeitsrecht (Österreich) Ähnlich der deutschen Kündigungsschutzklage kann ein Arbeitnehmer oder der Betriebsrat die arbeitgeberseitige Kündigung bei Gericht anfechten, wenn die Kündigung sozial ungerechtfertigt ist (§ 105 Abs. Die Arbeiterkammer rät Arbeitnehmern, die diesen Schritt in Erwägung ziehen, unbedingt zu einem Beratungsgespräch, da ein unberechtigter Austritt viele Nachteile mit sich bringt – etwa den Verlust der Abfertigung oder Schadenersatzansprüche des Arbeitgebers, die sehr hoch ausfallen können. Lesedauer: 2 Minuten Wie funktioniert die Altersteilzeit in Österreich und wer hat überhaupt Anspruch? Sudoku, Gesund Jetzt lesen und wichtige Infos erhalten. Kündigungsgrund. Entlassungsgründe für Angestellte sind beispielsweise Arbeitsverweigerung, unentschuldigtes Fernbleiben, Diebstahl, Veruntreuung, unzulässige Konkurrenztätigkeit, Unfähigkeit zur Dienstleistung oder Körperverletzung. Soweit es die Kündigung betrifft, ist § 20 Angestelltengesetz die zentrale Bestimmung. Die Kündigung von Arbeitnehmern erfolgt schriftlich oder mündlich. Fristlose Kündigung des Arbeitsverhältnisses in Österreich Bewertung auswählen Mangelhaft Ausreichend Befriedigend Gut Sehr gut Sowohl Arbeitnehmer, als auch Arbeitgeber sind in einem bestehenden Arbeitsverhältnis an das in Österreich geltende Arbeitsrecht gebunden. bleiben, Job & Dazu muss ein schwerwiegender Grund vorliegen und nachweisbar sein. Bei der einvernehmlichen Auflösung vereinbaren Arbeitgeber und Arbeitnehmer das Ende des Arbeitsverhältnisses. Die Kündigung des Mietvertrags ist selbst dann möglich, wenn zwischen Mieter und Vermieter ein Kündigungsverzicht vereinbart wurde oder aufgrund eines befristeten Mietvertrags eine Kündigung … Nicht immer sind fristlose … Suchagenten, Merkliste, Meine Inserate, ... Home » Arbeitsrecht » Fristlose Kündigung: Was kann ich tun? Es ist nicht der Tag, an dem Sie als Arbeitgeber den Arbeitsvertrag kündigen, sondern der letzte Tag des Beschäftigungsverhältnisses. Welche Frist im Zweifel anzuwenden ist, muss durch den jeweiligen Kollektivvertrag ermittel werden. AUSNAHME: Mieter von Ein/Zweifamilienhäusern, mit … In Einzelfällen kann man jedoch auch mit Mietern eigene Vereinbarungen treffen – In jedem Fall das Gespräch suchen. Hat der Arbeitnehmer den Wunsch zu kündigen, sollte er dies dem Arbeitgeber mitteilen, bevor dieser das entsprechende Schreiben erhält. Trinken, Design & Anfechtungen haben meist einen finanziellen Hintergrund (z.B. Arbeitsverfassungsgesetz geregelt. Die Kündigung des Mietvertrags ist in Österreich gesetzlich geregelt. Der Arbeitgeber muss dafür bei diesem Gericht eine Klage einreichen. Der Arbeitgeber bezahlt kein Entgelt für die zwischen ihm und dem Arbeitnehmer vereinbarte Aussetzung des Arbeitsverhältnisses. In Österreich kann eine Kündigung auch ohne Begründung stattfinden. Darüber hinaus können Arbeitsverhältnisse ausgesetzt werden, vom Tod des Arbeitgebers oder von einem Betriebsübergang betroffen sein. In besonders schwer wiegenden Fällen ist nach § 626 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) aber auch eine außerordentliche, fristlose Kündigunggerechtfertigt, wenn dem Arbeitgeber eine Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses – in der Regel bei grobem Fehlverhalten des Mitarbeiters – nicht mehr zugemutet werden kann. Auch dafür bedarf es schwerwiegender Gründe wie etwa gesundheitliche Probleme oder wenn das Unternehmen den Lohn/das Gehalt nicht ausbezahlt.