Genau das zeigt dein beruflicher Werdegang: Du hast Durchhaltevermögen, weil du dein Studium durchziehst, obwohl du schon die Möglichkeit hättest, ein volles Einkommen zu verdienen. Denn was bringt es mir in einem Beruf zu arbeiten in dem ich nicht glücklich bin, nur damit ich bei Berufsantritt nicht zu alt bin. - ich werde dieses Jahr 30 Jahre (HILFE! Na du glücklicher, USA war schon immer mein Traum, hoffe bei mir läuft es auch wie bei dir. Ich drücke dir für deinen Weg die Daumen und wünsche dir ebenfalls alles Gute. dein Werdegang klingt spannend und mutig. Ich glaube, die maßgebliche Frage dabei, ob man noch ein “zweites Mal über Los geht”, ist die, ob man dafür vorübergehende Einschränkungen in Kauf nehmen will. Du hast gelernt, an dir selbst zu arbeiten, Kritik konstruktiv anzuwenden und deine Eigenarten als Stärken und nicht als Schwächen zu interpretieren. Vor 2 Jahren begann ich ein Studium, das ich leider aufgrund eines Unfalls im letzten jahr kurz vor dem Beginn des 2. Würde sowieso nichts bringen. danke erstmal für den schönen Artikel, der wirklich Mut macht. Gestern noch im Hörsaal, heute beim Arbeitsamt – davon geht nicht gleich die Welt unter. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf deine Ausführungen dazu und werde deinen Blog gleich direkt mal besuchen. Super. Von einem Jura Studium würde ich dir abraten, da dieser Markt sehr überlaufen ist und man nur durch Glück einen wirklich guten Job bekommt, da es sehr viele Absolventen in dem Bereich gibt. Noch einmal an die Uni, nachdem Beruf und Familie schon existent sind. Häufig gibt es Studiengänge, die ähnlich lauten, die man dann jedoch auch z.B. Gefühlt will man wohl nicht das man nach 30 sich umentscheidet und wenn sollte man das ja alleine schaffen können.. soso. ?und dann mit mitte 30 mit dem master??? Abitur, FSJ, Praktikum Erzieherin gelernt, im Beruf gearbeitet - klingt nach einem Lauf, wo das Studium jetzt super in die Reihe passt. Dann habe ich noch 13 Jahre Schule gehabt + 1 Ehrenrunde mit 15, habe ein Auslandsjahr gemacht und ein Jahr nicht das Richtige studiert. Prinzen auf Pferden gibt es trotzdem nicht. vielen Dank für deinen tollen Artikel. Bis mitte 30 nur wenig Geld zu verdienen stört mich überhaupt nicht. Ich habe in einem englischen Gästehaus gearbeitet und eine Sprachschule besucht. Das Böse Ü30 sozusagen. Aber ich stimme dir zu, man muss aus seinen “Schwächen” “Stärken” machen und dazu stehen! Du hast es dir sicher schon gedacht. Ich kann das, was du schreibst, sehr gut nachvollziehen, denn auch bei mir gab’s viel Unverständnis für meinen Weg. Was ich eigentlich sagen wollte, danke nochmal für deinen Text! Ist ein abgeschlossenes Studium immer besser als keins? Du liest richtig. Wenn Bafög nicht klappt und familiäre Unterstützung ausbleibt, gibt’s noch die Möglichkeit, Erspartes aufzubrauchen, einen Studienkredit zu beantragen (auf Konditionen achten!) Mein Plan ging aber leider nicht auf, da es in meiner Region wenige bis gar keine Jobs in diesem Bereich gibt. Ich danke dir sehr für deinen Beitrag. ob dich jemand nimmt, schwer zu sagen, kommt ja auch darauf an, was du studierst. Du tust das ja aus einem Grund, nämlich: Weil es sich für DICH richtig anfühlt und dir am Herzen liegt. 🙂 Neulich in einem Gespräch hat mir jemand gesagt: “Ich traue Menschen mit Lebensläufen die ‘gestreamlined’ sind nicht, denn diese Menschen haben oft einen Tunnelblick entwickelt und wissen nicht was sie tun sollen, wenn etwas mal nicht nach Plan läuft.” Ich fand es total ermutigend so eine Aussage von einem potenziellen Vorgesetzten zu hören. Man muss dazu sagen, dass besonders die Verwandten, die selbst nie studiert haben und nur den Weg von der Ausbildung ins Berufsleben kennen, also keinerlei Vorstellung davon haben, was es überhaupt heißt, zu studieren, mit solchen unterschwellig vorwurfsvollen Fragen auf Familienfeiern auftrumpfen. Und nicht nur theoretisch, sondern praktisch. Es gibt kein zu spät; es muss nur passen. Wir waren zu wenige im Team für zu viel Arbeit. Was du wissen solltest, damit dir der Berufseinstieg leichter gelingt! Und was bringt es dir, mit 18 in einen Beruf gestartet zu sein, den du eigentlich hasst, dich aber nicht mehr weiterzuentwickeln? Doch glücklich macht mich das nicht. Geburtstag, da will ich dann anfangen schon, damit ich auch Bafög noch bekomme, was ja mit über 30 nicht möglich ist im Bachelor, soweit ich weiß. Es kommt von allein. Auch wenn man noch sehr viel näher an der 30 als an der 40 ist. Herzliche Grüße, Marie, […] (Anm.d.Red. Die Zeit im Studium ist für mich extrem wichtig gewesen. Dafür häufen sich die Schulden und Zinsen des Kredits weiter an. Und auch hier ist es erstaunlich wie viele doch kaum Verständnis haben und ständig sagen, warum tust du dir das an? Mein Lebenslauf ist also alles andere als gerade, aber ich weiß nicht ob ich etwas ändern würde. Wie kann das funktionieren ohne dabei seelisch fertig zu sein? Es mag hart klingen, ist aber Realität: Für eine erfolgreiche Karriere zählt heute vor allem Praxiserfahrung. Vielen lieben Dank für deinen konstruktiven Beitrag. Keinerlei Planungssicherheit und immer den Wunsch einen akademischen Abschluss zu erwerben. Aber wenn ich an das Master Studium denke, parallel die Ausbildung und dann noch arbeiten. Fachsemester bist, musst Du nun eine freiwillige Versicherung abschließen. Ich habe eine Schwelle in meinem Leben überschritten. Nur dass man Ü30 auch eine richtige Herausforderung hat, im Studium nochmal so viel zu lernen und sich in Bereiche zu geben, in denen einen 19jährige übertrumpfen (was im Job nie der Fall gewesen wäre), ist auch nicht immer einfach! Phasmophobia: Wie können Probleme mit der Spracherkennung gelöst werden? Zumal 28 für den Studienabschluss nichts besonderes ist - Ich kenne genügend ärztliche Kollegen, die zunächst viele Jahre in Pflege oder Rettungsdienst gearbeitet haben, bis sie einen Studienplatz ergattern konnten. Mein Studium war keine Eintrittskarte für einen Job. Aber seit der Zusage weiß ich, dass es das Richtige ist. Daher ist meine einzige Sorge der finanzielle Aspekt, besonders in Hinsicht auf die Lebenshaltungskosten in einigen Städten, die den Studiengang anbieten und in der ich auch gerne Studieren würde (TU Darmstadt z.B.). Mir wird jetzt auch ständig gesagt, ich solle lieber etwas anderes machen, also eine Ausbildung, was auch sehr gut ist, denn ich habe neben meinem Studium wirklich keine sonstigen Qualifikationen nachzuweisen, was sehr Schade ist. Versuch bis dahin noch 1-2 Praktika zu machen, da es ohne BE sehr schwer wird. Bin dem Fachabi fertig, und würde gerne wissen wofür ihr euch entscheiden würdet.Was lohnt sich mehr? Und auch sehr stimmungsvoll bebildert! Und auch das bereue ich nicht, denn ich weiß: Ich kann meine erlernten Fähigkeiten allesamt gebrauchen. Ein Studium oder eine Lehre Lohnt sich, wenn ich Persönlich bin man lernt im Leben immer dazu, das bedeutet das lernen nicht sein Alter hat. Und: Ein Master ist ein Master. in der Tasche. Ich habe mich eig auf ein medizin studium fixiert mit einer darauffolgenden facharzt ausbildung zum plastisch ästhetischen chirurgen aber wenn ich mein abi machen werde bin ich 17/18 und lohnt es sich dann 12 jahre zu studieren also bis 30 ? Kea. Eigentlich hätte es da nicht besser laufen können! Und ich mich für drei Jahre nochmal mit einem Ausbildungsgehalt auseinandersetzen muss, wo andere mit Ende 20 ein super Gehalt genießen. Aber mit spätestens 30 merkt man dann doch, dass Sicherheit eben auf Dauer nicht zufrieden macht, wenn der Inhalt nicht stimmt. FH-Reife habe ich einen anderen Weg gewählt, der zwar schon irgendwie passte, aber eben nicht vollends “mein Ding” war. Hast du zum Beispiel mit d… Bis zu diesem Zeitpunkt hätte ich allerdings (sollte ich bis dahin nicht die Branche wechseln) keinerlei Referenzen aus dem Bereich, den ich von dort an verfolgen möchte. Frage mich wie das zu schaffen sein soll ohne daran zu Grunde zu gehen. Möchtest du hier mehr zum Thema “Studium mit 30” lesen? Ich selbst bekomme in Vorstellungsgesprächen gesagt, dass meine Berufserfahrungen ein ausschlaggebendes Kriterium gewesen seien, mich eingeladen zu haben. von guten Freunden oder Verwandten), musst du für dich entscheiden, ob du eine Person bist, die gut mit Stress umgehen kann und neben einem Vollzeitstudium auch noch mindestens einen Halbtagsjob gewuppt bekommt. Ja, spezielle. Ob 28 oder 25 ist völlig egal. Anschließend wollte ich total gerne eine kreative Ausbildung machen, am liebsten zur Fotografin, aber nach 2 Jahren Suche und unzähligen Aushilfsjobs musste ich mich geschlagen geben und begann meine Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin. Ich habe das Studium noch nicht abgeschlossen, aber Veränderung tut zwar fast immer weh, bringt einen aber auch immer große Schritte voran. Wie du ja auch sagst, sind es die Erfahrungen, die uns einzigartig machen und zu dem, was wir heute sind. Trotzdem bin ich dankbar dies gemacht zu haben, denn das Studium und meine Ausbildung waren für meine persönliche und charakterliche Entwicklung elementar. Hi Ed, thank you for your comment 🙂 And for writing in German, very nice. Als Teenager hatte ich nur sehr wenig Interesse an der Schule, ich habe mich zwar für viele Dinge interessiert – Geschichte, Kunst, Literatur, Fotografie, Politik – aber irgendwie war das, was mir in der Schule geboten wurde nie das richtige. Hast du Fragen, Wünsche, Anregungen? Andererseits: ich habe nur dieses eine Leben! und zwar werde ich voraussichtlich aus gesundheitlichen Gründen erst so mit 30 studieren können. Nun bin ich -noch- 31 Jahre alt und im März werde ich 32. Gibt es bestimmte Voraussetzungen, was die Mindestgröße oder so betrifft? Zumindest vorläufig. Ich hatte es schon kurz angeschnitten: Durch deine vielfältigen Erfahrungen weißt du jetzt, was du nicht willst. Momentan fühle ich mich hier sehr sehr einsam und frage mich ob es die richtige Entscheidung war. Deshalb sollte er aufgeschlossen, modern und nicht konservativ sein. ♡. Mach es gut, die Sandra. Wenn ich ganz ehrlich zu mir bin, kam mir der Gedanke meinen Studiengang zu wechseln bereits im dritten Jahr meines Bachelors. Der Beitrag hat mich sehr berührt. Durch deine vielfältigen Ausbildungswege bist du das beste Beispiel für einen Allrounder, der alles auf einmal auf die Kette kriegt und nicht völlig überfordert nach dem Studium ohne jegliche Berufserfahrung die Welt nicht mehr versteht. After I had [...] graduated I saw a book about the movement of animals and robots [...] in a book-store. 1000,00 € im Monat im Durchschnitt verdienen. Nun ja, ich plane Psychologie zu studieren. Deshalb ist auch immer die Frage, wie viel man sich selbst als Typ zumuten sollte, weil ich denke, dass Menschen hier unterschiedlich gestrickt sind. 7. Meine Kindheit habe ich in China verbracht (Meine Eltern haben dort … Bezüglich deiner Qualifikationen bin ich nicht genug im Thema, aber hast du es schonmal bei einer Studienberatung probiert? Nach Ausbildung, 2 Jahren im Ausland als AuPair und dem Abi auf dem zweiten Bildungsweg, hatte ich mich vor 6 Jahren dazu entschieden endlich ein Studium anzufangen. Lohnt es sich ein studium in Ökotrophologie zu beginnen? Hast du da in der Versicherungsbranche nicht vielleicht die Möglichkeit, nebenher etwas zu verdienen?! Einige Bewerber und auch bereits eingestellte Studenten hätten keine Ahnung was arbeiten wirklich heißt und hätten überzogenen Vorstellungen. Du kannst zwischen ehrlich gemeinten Ratschlägen und Neidern unterscheiden. Mit 44 Jahren habe ich beschlossen ein Wirtschaftsinformatik Fernstudium an der IUBH zu beginnen. Du schreibst aber ja auch, dass du noch einen Halbtagsjob und Familie hast. Aussagekräftiger als das Alter beim Studienabschluss ist für potenzielle Arbeitgeber nämlich die Frage, wie lange das Studium gedauert hat. Und auch bereit bist, dich zukünftig hausintern weiterzubilden. Leider ist durch eine schlechte Berufberatung und den fehlenden Mut von mir und meinen Eltern es nicht vorher möglich gewesen diesen Weg zu gehen. Für mich persönlich keine Option. Aber wichtig ist doch, dass man sich selbst glücklich machen kann. Alles Weitere ist sowieso nicht beeinflussbar. Ich habe durch meine Erfahrungen viel lernen und mitnehmen können und ich denke, dass es den meisten “älteren” Studis so geht. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht anders gekennzeichnet, bei Marie-Christin Graener. Es ist gewiss nicht einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Aus diesem Grund hat es bei mir, abgesehen von dem zweiten Studiengang, meiner Ausbildung und der Berufserfahrung, auch etwas länger gedauert. Denn ich glaube auch, dass man erst jetzt richtig versteht wohin man im Leben will und auch ich möchte wie du einen Job der mir Spaß macht und der mich erfüllt. Haben bei mir an der Uni einige gemacht. Ich überlege mir halt ob ich Abitur machen soll und dann studieren soll. Du kannst aus jeder Erfahrung für dich etwas Relevantes herausziehen. Ich habe dieses Jahr mein Abi über den Zweiten Bildungsweg mit 3,0 absolviert.... machen Unis Unterschiede, auf welcher Schulform man Abi gemacht hat? Mit 21 lieber Studium anfangen oder doch eine Ausbildung? Vielen Dank für deinen Beitrag, der mir die Augen geöffnet hat und eine erfolgreiche Zeit dir. Hier fehlen mir leider die Erfahrungswerte. Ich komme aus dem IB und kenne einige Leute bei Großbanken, die zB. Ich hatte nach dem Abi dual studieren wollen. 😉, Familienmitglieder äußern regelmäßig ihr Unverständnis über meinen Bildungsweg: “Wann bist du denn endlich fertig? Ein bisschen abgeschreckt hat mich der Satz mit dem nach Hause kommen…Essen machen. “Viele Wege führen nach Rom” und manchmal muss man auch eine Abzweigung nehmen, um so auf den richtigen Weg zu gelangen. Auch neue Ideen werden auf meiner Arbeit nur selten gehört. Seinen eigenen Weg gehen und berufliche Ziele verfolgen.